HS-Netz-Player: Receiver-Funktionen

Aus Haenlein-Software - Help
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lehrvideo-Play.png Mehr Infos im Supportvideo 11

Steuerfunktionen von der Web-Anwendung aus

Wenn Sie von der Bedienoberfläche des DVR-Providers einen Film an den Receiver schicken, so wird die Wiedergabe automatisch gestartet.

  • Play-fortsetzen.jpg

Wurde eine Aufnahme zuvor unterbrochen, wird Sie eine Minute vor der Abbruchstelle fortgesetzt.

  • Play-von-Begin.jpg

Die Aufnahme wird von Anfang an abgespielt. Hinweis: Ein eventuell laufender Film wird beendet und der neu an den Receiver geschickte Film gestartet.
[Zurück]

 

Steuerfunktionen des DVR-Provider-Players vom Receiver aus

Folgende Funktionen werden über die Fernbedienung des Receivers an den internen Player übergeben:
OAm4.jpg

Hinweis: Die Steuermöglichkeiten hängen vom Funktionsumfang des Players auf dem Receiver ab. Nähere Infos...
[Zurück]

 

Abrufbare Infos am Receiver

Der DVR-Provider übergibt folgende Film-Informationen an den DVR-Provider-Player, die über die Tasten EPG oder GUIDE abgerufen werden können:
Player-Info1.jpg

Das Cover des Films wird ebenfalls beim Start des Films in der Playerleiste rechts unten klein angezeigt:
OAp2.jpg

HINWEIS: Das Bild kann bei Geräten mit wenig Platz in der Playerleiste entfallen.
[Zurück]

 

Anleitung zum Player als Info-Video ansehen

Dieses Fenster erscheint, wenn der DVR-Provider noch nicht gestartet wurde: OAp1.jpg

Schauen Sie sich am TV alle Funktionen des DVR-Provider zusammen mit dem DVR-Provider-Player an:

  • Filme auf der Bedienoberfläche aussuchen und an das Gerät senden
  • Möglichkeiten der Bedienung.
  • Starten des Films
  • Steuerung mit der Fernbedienung des Receivers.
  • Menü, Filminfo.
  • Navigation im Film mit den Zahlentasten der Fernbedienung
  • Download, Installation und Konfiguration des DVR-Providers und Players.

Lehrvideo-Play.png Über den grünen Button der Fernbedienung wird ein Demo-Video zum DVR-Provider-Player aufgerufen (Laufzeit: 5:45 Min.)
Inhalt: Einsatz des Plugins mit dem OPEN ATV 6.0 Image.
(Einsetzbar auf 160 Geräten von über 50 verschiedenen Herstellern)

  • Übersicht der Verwaltungsoberfläche des DVR-Provider (PC)
  • Bedienung von 3 Receivern (Dreambox DM7080, GigaBlue Quad+, Vu+ Solo2) mit einem Tablet-PC.
  • Möglichkeiten der TAG Suche: Film aussuchen und an den Receiver senden.
  • Steuerung der laufenden Aufnahmen mit der Fernbedienung.
  • Bedienung des Plugins auf der Box
  • Website: Wo finden Sie weitere Infos.
  • Installation und Konfiguration des Plugins im DVR-Provider.

Video zum Betrieb des Plugins mit der Original Software des Herstellers:


Steuerfunktionen des Players über das Menü

Die rote Taste oder Taste "Menu" der Fernbedienung rufen bei gestartetem DVR-Provider-Player dieses Menü-Fenster auf:

OAm1.jpg
 

Funktionen des Menüs:
(1) Schließt das Menü-Fenster
(2) Startet eine pausierte Wiedergabe erneut an der selben Stelle.

Der Menüpunkt ist nur vorhanden, wenn ein Film zuvor pausiert wurde. Die Nummerierung verschiebt sich entsprechend.

(3) Startet die angehaltene Wiedergabe von Anfang an.

Der Menüpunkt ist nur vorhanden, wenn ein Film zuvor angehalten wurde. Die Nummerierung verschiebt sich entsprechend.

(4) Ruft die Einstellungen des DVR-Provider-Players auf (siehe Abbildung A)

  • DVR-Provider WebServer Port: Kommunikationskanal mit PC. Näheres hier...
  • Versionsprüfung beim Start: Aktivieren: Prüft auf eine neue Version des Players und bietet ggf. Update an.
  • Transparenz im Info-Screen:
  • Aktivieren: Stellt Fenster immer mit einer Transparenz dar.
  • Deaktivieren: Übernimmt Vorgaben des Geräts.
  • Debug nach /Var/log/ schreiben:
  • Deaktivieren: Schreibt keine Logdatei
  • Aktivieren: Schreibt Logdatei zur Fehlersuche in das Verzeichnis /Var/log/
Bei Problemen schicken Sie diese Logdatei an dvr-plugin-support@fs-plugins.de.

(5) Über: Info zum Player. (siehe Abbildung B)
(6) Hilfe: Infos zur Tastenbelegung der Fernbedienung. (siehe Abbildung C)
(7) Demo-Video: Bedienung und Funktionsweise im Video auf dem TV erklärt. Weitere Infos...
(8) "Versions-Info" zeigt Infos zur installierten Version an:

  • Version ist veraltet: (siehe Abbildung D)
  • Grüne Taste: Update ausführen: Download und Installation wird durchgeführt.
Es erfolgt danach die Abfrage nach dem Neustart der Box. (siehe Abbildung E)
  • Rote Taste: Update jetzt nicht durchführen.
  • autom. Versionsprüfung abschalten: Es erfolgt keine weitere Prüfung, kann aber in den Einstellungen wieder aktiviert werden.

(9) "Player beenden": Beendet das Plugin. Es kann über Menü > Erweiterungen wieder gestartet werden.
[Zurück]

 

Probleme bei der Navigation in der laufenden Wiedergabe

Das Plugin DVR-Provider-Player ist zur Verwendung auf allen Receivern mit Enigma2 Linux-Betriebssytem konzipiert und verfügt über keinen eigenen Player. Es steuert lediglich den auf dem Receiver vorhandenen Player.
Welche Funktionen gegeben sind, ist abhängig vom Gerät und verwendetem Image. Sollte es beim Navigieren in der Aufnahme zu Störungen kommen, so liegt keine Fehlfunktion des DVR-Provider-Player vor.
Folgende Störungen können auftreten:

  • Ein Spulen mit den Tasten ">>" oder "<<" der Fernbedienung ist nicht möglich.
  • Vorspulen ist bedingt, zurückspulen ist nicht möglich.
  • Die Wiedergabe mit verschiedenen Geschwindigkeiten (2x, 4x, 8x, 16x, ...) ist nicht oder nur in den unteren Stufen gegeben.
  • Nach Verwendung der Pause-Taste kann die Aufnahme u.U. nicht wieder gestartet werden.
  • Das Springen in der Aufnahme mit den Zifferntasten ist nicht oder nur vorwärts möglich.
  • Die gewünschten Sprungweiten weichen von den Vorgaben ab.
  • Die Laufzeit der Aufnahme wird vom Player des Receivers nicht korrekt ermittelt und falsch angezeigt.
  • Nach dem Spulen oder Springen in der Aufnahme bleibt der Ton weg.
  • Trotz Vorgabe "Wiedergabe: ab der letzten Position" läuft der Film immer von Anfang an los.
  • Unterschiedliches Verhalten bei verschiedenen Dateitypen (TS, M2TS, MP4, MPEG2, ...)

So testen Sie, welche Funktionen Ihr Gerät bei der Wiedergabe über das Netzwerk zulässt:

  • Stellen Sie die Aufnahme über das Netzwerk als normale Dateifreigabe zur Verfügung.
  • Rufen Sie den gleichen Film, ohne den DVR-Provider oder das Plugin zu nutzen, über das Netzwerk auf und spielen ihn ab.
  • Testen Sie die verschiedenen Möglichkeiten sich in der Aufnahme zu bewegen.

[Zurück]